Govoni Handling System - Deutsch
Govoni Handling System - English
Govoni Handling System - Italiano
Produkte
Webseite
Entölungs oder Zentrifugen für Späne
WOZU EINE ENTÖLUNGS- ODER ZENTRIFUGENANLAGE?

Muss man sich in Produktionswerkshallen auch um die Späne kümmern, steht man vor einem weiteren Problem und oft ist die Lösung nicht einfach. Das Unternehmen Govoni hat es sich zum Ziel gesetzt, die Späne von einem teuren und gefährlichen, tagtäglichen Problem unter voller Berücksichtigung des Umweltschutzes zu einem wertvollen und in wirtschaftlicher Hinsicht gewinnbringenden Rohstoff zu machen.
Aufgrund der Umsetzung der neuen, strengere Sanktionen implizierenden Richtlinien der EWG bezüglich der ökologischen Aspekte in Arbeitsumgebungen und Umgebungen der Entsorgung gefährlicher Abfälle erlangen Entölungs- oder Zentrifugenanlagen für Späne immer größere Bedeutung.
Jüngsten Vorschriften sehen vor, dass Späne nur dann als sekundäre Rohstoffe anzusehen sind, wenn maximal 2% des Eigengewichts an Restfeuchte vorliegen.
Wenn das Alteisenunternehmen mit Öl oder Emulsion getränkte Späne abholt, werden diese weit unter dem Marktdurchschnittswert bewertet, da der Gewichtsverlust der Späne nach der Entölung, die Kosten für diesen Vorgang und das Risiko des Umgangs mit gefährlichen und umweltschädlichen Stoffen wie Öl oder Emulsion berücksichtigt werden.

Es hat sich gezeigt, dass durchschnittlich eine Ölmenge zurückgewonnen werden kann, die 7 % des Gewichts der zu behandelnden Späne entspricht. Das heißt, dass im Falle von 3 Arbeitsschichten bei einer durchschnittlich anfallenden Spänemenge von 100 kg/h gut 168 kg Öl pro Tag zurückgewonnen werden können. Im Laufe eines Jahres (220 Werktage) können also an die 40.000 kg Öl zurückgewonnen werden, was einer jährlichen Ersparnis von gut € 200.000 für Öle im Wert von € 5/kg entspricht.
Gut getrocknete Späne werden also von jenen, die die Späne abholen, entsprechend geschätzt und bewertet. Darüber hinaus bedeutet die Entölung der Späne wirtschaftliche Vorteile in Form von Einsparungen aufgrund der Rückgewinnung des Kühlschmiermittels und der geringeren Menge des zu entsorgenden Sondermülls wie etwa Öl oder Emulsion.
Entölungsanlage für Späne aus Stahl installiert komplett mit Struktur für Inspektion und Wartung.
Entölungsanlage für Späne aus Stahl installiert komplett mit Struktur für Inspektion und Wartung.
Zentrifugenanlage für HSS-Späne, komplett mit automatischem Befüllsystem für Spanlagerung Grube.
Zentrifugenanlage für HSS-Späne, komplett mit automatischem Befüllsystem für Spanlagerung Grube.
Entölungsanlage für Alu-Chips komplett mit Kippvorrichtung, Sammelbehälter, Spänebrecher und Zentrifuge
Entölungsanlage für Alu-Chips komplett mit Kippvorrichtung, Sammelbehälter, Spänebrecher und Zentrifuge
VORTEILE

  • EFFIZIENZ: der Vertikalsammler vor der Zentrifuge gestattet aufgrund der Schwerkraft eine erste Abtropfphase des Öls. Das bedeutet eine geringere Beanspruchung der Zentrifuge und längere Intervalle zwischen den erforderlichen Wartungseingriffen.

  • ÖKOLOGIE: die Bedingungen der Arbeitsumgebung in der Werkshalle werden dank des Fehlens von Ölrückständen und von öltriefenden Spänen verbessert.

  • SICHERHEIT: es wird vermieden, dass das Personal mit Substanzen in Berührung gerät, deren Einatmen oder Berühren bekannterweise gesundheitsschädlich ist.

  • FINANZIELLE EINSPARUNGEN: Möglichkeit, die trockenen Späne als „Sekundärrohstoff" zu verkaufen, wodurch das Material vom Alteisenunternehmen höher bewertet wird.

  • RÜCKGEWINNUNG DES ÖLS: die Menge des zurückgewonnenen Öls kann bis zu 7 % des Gewichts der Späne ausmachen.

  • KONFORMITÄT: entspricht den Gesetzen zu Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz (Arbeitsschutz-Richtlinien, CEI und UNI Normen), entspricht den Gesetzen zur Entsorgung wiederverwertbarer Materialien.

  • UMWELTSCHUTZ: Es wird vermieden, dem Rückgewinnungszyklus extrem umweltschädliche Stoffe zuzuführen.



TECHNISCHES DATENBLATT
Die Späne werden in einen Trichter 1 gefüllt. Dies geschieht mithilfe eines automatischen Kippsystems 2, über Behälter, die von Staplern geladen werden 3 oder direkt über den abschließenden Vertikalsammler 4 einer zentralisierten Anlage. Anschließend werden sie über einen horizontalen Förderer 5 und einen vertikalen Sammler in den Zerkleinerer über der Zentrifuge 7 im Dauerzyklus transportiert. Das flüssige Kühlschmiermittel wird dabei wiedergewonnen und anschließend über entsprechende Filtersysteme gefiltert, wie etwa über Gewebefilter 8 oder Metallstabfilter 9.
Einer der Vorteile, die dem Schraubenförderer vorbehalten sind, ist der in den meisten Fällen nicht erforderliche Einsatz des Zerkleinerers 6, da bereits die Schraube eine Zerkleinerung bewirkt.
Darüber hinaus wird durch den Vertikalsammler gleich am Beginn des Vorgangs ein Abtropfen der Späne vor dem Eintritt in die Zentrifuge ermöglicht. Dadurch wird der nachfolgende Entölungsprozess erleichtert.
Auf Anfrage des Kunden kann das System den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend mit einem Abscheider oder einem Rüttelsieb, einem automatischen Befüllsystem für den Container oder einem Silo ausgestattet werden.

ANFORDERUNG VON INFORMATIONEN
© 2016 Govoni Handling Systems S.r.l. - Gesellschaftssitz: Via Bologna 21, 44042 Cento (FE)
Gesellschaftskapital: 97.500,00 € voll eingezahlt - UID-Nr.: 01298160381 - Handelsregister von FE und Steuernummer: 01298160381